Suche
  • Podcastly

Warum eigentlich ein eigener Podcast?

Sichtbarkeit

Mit einem Podcast hast du die Möglichkeit noch sichtbarer für deine Wunschkunden zu werden.

Egal ob du in deinen Podcastfolgen wertvolles Wissen teilst oder über die Themen sprichst, die dich bewegen. Du hast mit diesem Format die Möglichkeit deine Zuhörer wirklich mitzunehmen und sie teil haben zu lassen an deinen Gedanken.

Klar, das kannst du auch über Instagram und Co. tun.

Doch dort ist alles so schnelllebig und wir werden überflutet von den vielen Eindrücken.

Wer sich einen Podcast anhört, der tut das meist ganz bewusst. Um sich zum Beispiel den Alltag zu versüßen. Beim Putzen, auf dem Weg zur Arbeit oder in der Badewanne mit einem guten Glas Wein. Wir konsumieren den Content anders. Wir lauschen aufmerksam. Für mehr als nur 15 Sekunden.

Deshalb sind wir der festen Überzeugung, das es ein wunderbares Tool ist um deinen Onlineauftritt als Experte/in in deiner Branche zu ergänzen und deinen Wunschkunden auf einer anderen Ebene zu begegnen.


Ausdruck

Bei deinem Podcast bestimmst du wie lange die Folge werden soll. Keiner schreibt dir vor, wie lange du reden solltst. Du kannst hier auch mal etwas detailierter auf ein bestimmtes Thema eingehen. Du musst nicht darauf achten, das perfekte Bild oder ein cooles Video für deinen farblich abgestimmten Feed auszuwählen. Es zählt einzig und allein deine Stimme. Perfekt also für jeden, der gerne drauf los quatscht ;)

Community

Ein weiterer Vorteil eines eigenen Podcasts ist, dass du dir jederzeit wunderbare Gäste einladen kannst!

So erweiterst du dein Netzwerk um Personen, die sonst vielleicht nicht kennen gelernt hättest. Und du bekommst automatisch mehr Reichweite, da dein Gast ja sicherlich auch seiner Community von eurer Folge berichten wird.

Also, worauf wartest du noch?

Lass uns gemeinsam loslegen.

Du redest, wir erledigen den Rest.



29 Ansichten0 Kommentare